Im Herzen der Waadtländer Côte

DIE WEINE DES WINZERS

Wie die Menschen benötigen auch die Weine eine Identität und eine Geschichte. Der Wein hat einen Ursprung, eine Herkunft. Er widerspiegelt Bodenbeschaffenheit, Klima und die Persönlichkeit des Winzers.

Über eine Fläche von 10 ha mit den privilegierten Bezeichnungen COTEAU DE VINCY, TARTEGNIN und BURSINEL ist das Weinbaugebiet je nach Zusammensetzung des Bodens mit verschiedenen edlen Rebsorten bestückt.

Um jede unserer Parzellen zu bewahren und ihren Wert zu betonen, pflegen wir eine Kultur, welche die Natur und die Besonderheit des Geländes respektiert. Den Boden leben lassen, kleines und grosses Wurzelwerk auf dem Mutterfelsen beobachten, Ton- und Kalkerde verstehen, all das erlaubt uns, die Mineralität des Chasselas, die Vielfalt und das Format des Pinot Blanc, die Fruchtfülle des Pinot Noir sowie die kräftig-samtene Struktur eines Gamaret, Diolinoir oder Cabernet Franc zu wahren.

Sowohl die Mengenbegrenzung, oberstes Gebot der Qualitätssicherung, als auch die sorgfältige Verarbeitung durch den Winzer selbst, der ganze Weg von der Weinlese in den Keller, erlaubt uns heute, Ihnen eine reiche Palette von Weinen anzubieten, die Sie vom Aperitif bis zum Dessert über die besten Speisen hinweg verführen werden.

70’000 kraftvolle Rebstöcke
unterschiedlicher Ausprägung
… zum Lieben und Hegen

DER WINZER

Nach dem Erwerb eines Önologie-Diploms 1977 und einem zweijährigen Aufenthalt in Kaliforniens berühmtem Napa Valley haben wir ab 1980 mit Hingabe und Überzeugung unsere Rebberge im Herzen der Côte gepflegt.

Das Weinbau-Handwerk ist faszinierend, mitreissend und hat uns gelehrt, die Natur und Wohltat von Erzeugnissen zu lieben, welche uns das Gebiet bereitstellt. Die Frucht dieser Frucht rundum anzubieten, das ist Handwerk. Gibt es für diejenigen, die daraus eine Kunst machen, eine schönere Belohnung als der Wein selbst?

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Jean-Jacques Steiner

UNSERE WEINE

Weshalb „Parfum de Vigne“?
Waren Sie Mitte Juni schon in einem Weinberg?

Zu dieser Zeit verströmen die in Blüte stehenden Reben einen Duft, der seinesgleichen sucht. Diese betörenden Düfte im Juni sind die Vorboten dessen, was Sie beim Degustieren unserer Weine entdecken: Aromen von Mandel, Haselnuss, Pfirsich, Aprikose, Zitrus- oder exotischen Früchten und Waldbeeren. Aus den Weingütern von Tartegnin, Coteau de Vincy, Dully und Bursinel hervorgegangen, sind diese Weine Botschafter vom Herzen des Weinbaugebiets La Côte.

Einer der ältesten Herrensitze des Waadtlandes, der an bedeutende Namen erinnert: der Römer Vincius als erster Besitzer, spätere Herren wie Tavelli Viry de Mestral und David de Vasserot, welche die Gärten verschönerten und nach französischer Art gestalteten. Nach vielen Handänderungen ist das Schloss heute im Besitz von Frau Maria Elena Pia Fernandez-Lopez de Ochoa und ihres Gatten, des weltbekannten Architekten Lord Norman Foster.

Derzeit bewirtschaften wir 1,1 ha, ausnahmslos bestückt mit Pinot Noir verschiedener Auslesen (Burgund und Servagnin de St-Prex).

In der Zeit um 1270 gehörte dieses Lehen der Familie eines französischen Adeligen namens Thomas de Saint-Bonnet, der dem Besitztum seinen Namen gab. Im 18. Jahrhundert ging die Domäne in den Besitz einer Familie de Watteville über. Um 1940 erwarb Frau Valentine de Traz-Pictet, Gattin eines bekannten Genfer Schriftstellers, dieses Weingut. Ab dieser Zeit wirkte mein Vater als Winzer bis 1971, gefolgt von meinem Bruder Bernard Steiner, der seit 1988 Eigentümer des herrlichen Clos de Saint-Bonnet ist. Ende 2006 fiel mir die Ehre und Freude zu, dieses Gut an bevorzugter Lage mietweise zu übernehmen, im Herzen der Côte, dem See und den Alpen zugewandt.

Entdecken Sie alle unsere Weine


Produkt erfolgreich zum Produktvergleich hinzugefügt!